No more hiding-places

"Kommt wir fahren raus aus der Stadt..."

Yeeha und hallo an alle da draußen.
Die Schule is zur Zeit recht leger, weil noch keine Klausuren ins Haus stehen und im Job hat sich auch alles eingependelt.
Nun ja und heute Abend wird das passieren, was ich mir schon so lange erhoffte:

Der Fall Böse, live, in Hamburg Horn...
4 h Zugfahrt für 1,5 h Konzert, aber das isses mir wert ;o)

Nun ja und nun lauf ich schon seit Stunden hibbelig durch die Gegend und freu mich wie Bolle auf heute Abend *GRIEN*

Euch einen schönen Abend und Gottes Segen,
Tina

8.9.06 16:46, kommentieren

möööööööööööp

So, eine schnelle RoadRunner-Nachricht meinerseits:

Die Schule plätschert so vor sich hin und seitdem fest steht, dass wir in den meisten Fächern nur noch eine Klausur pro Halbjahr schreiben, kann man das Schuljahr ganz easy angehen. Den Muskelkater hab ich gut überstanden, doch am Freitag steht ja schon wieder ne Doppelstunde Sport an
*oh, the fun we have*
Freitag in der Früh muss ich dann zur theoretischen Prüfung, wünscht mir also Glück und Wissen ;o)

Gottes Segen euch, viel Spaß beim Fußball gucken,
Tina

30.8.06 18:46, kommentieren

"Agamemnon ist der Homie von Odysseus"

"Sooo, das waren die Kräftigungsübungen, nun kommt die Ausdauer", so meine neue Sportlehrerin Frau Lindner heute in der 8. Stunde. "Hehe, der war gut", dachte ich keuchend.

Tja, sie hatte keine Witz reißen wollen. Schade eigentlich. Zumindest für meine Oberschenkel... Und Arme.... Und Schultern... Und was mir sonst noch weh tut (also alles).

Ansonsten war diese erste Schulwoche vor allem von Müdigkeit und Lachen geprägt. Alles ganz amüsant (Beispiel siehe Überschrift), aber ich bin einfach nur fertig, weil nicht nur die Schule recht stressig ist, sondern auch die Arbeit...

Heute Abend geht's dann mit Böde, Krishan, Kathrin, Jana und einigen anderen nach Elmshorn zum Hafenfest. wie ich mich da fortbewege, weiß ich auch noch nicht. Es hat nicht zufällig wer nen Rollstuhl für mich? ;o)

Schönen Abend noch und Gottes Segen,
Tina

25.8.06 18:06, kommentieren

Die Ferien liegen in den letzten Zuckungen...

... und ich bin fleißig. Nicht für die Schule, versteht sich, aber beim Renovieren meines Zimmers. Wer hätte gedacht, dass ich Wände streichen kann und das gar nicht mal schlecht...
Vllt sollte ich eine Karriere als Maler starten, ist auch nicht ganz so kopflastig wie der Beruf des Lehrers ;o)

Liebe Grüße gehen an dieser Stelle raus an Jasper Fock, unseren neuen WiPo-Lehrer... *lach* Naja, er kann für seinen Namen ja nichts...

So, geh jetzt weiter Efeublätter malen, euch Gottes Segen und liebe Grüße,
Tina

1 Kommentar 18.8.06 17:48, kommentieren

Abnehmen leicht gemacht und mit dem Gefühl, was Gutes getan zu haben

Wie nimmt man innerhalb von 5 min ein halbes Kilo ab?
Na?
NA?
Richtig, man spendet Blut. So geschehen heute im Krankenhaus Itzehoe. Das erste Mal, natürlich eine leichte Nervosität dabei, aber alles lief rund... Werte waren alle gut, an der Nadel häng ich auch nicht, so stand dem Blut Spenden nichts mehr im Wege...
Ich hatte in weiser Voraussicht einen Liter Wasser getrunken, was mir a) nicht viel gebracht hat, weil es anderthab hätten sein müssen und b) zur Folge hatte, dass ich ständig aufs Klo musste ;o)
Naja, das Spenden an sich war harmlos, in etwa so wie das Blut Abnehmen beim Arzt... Ich muss wohl ziemlich bleich ausgesehen haben, denn jede Arzthelferin und jeder Arzt, der an mir vorbei lief, sah mich an und fragte, ob alles OK sei... "Ja, alles Ok, keine Panik, mir geht's gut"
Das tut es jetzt auch noch... Fühl mich zwar n bisschen benusselt und hab ein wenig Kopfweh, aber ansonsten ist alles paletti. Und so heißt es dann Mitte November für mich wieder: Ab ins zweite Untergeschoss und sich auspumpen lassen!


Tja, ansonsten ist hier nicht viel los... Ich nehm Fahrstunden wie gehabt, arbeite und streiche mein Zimmer in grün und gelb, höre Musik und versuch mich schon mal seelisch auf die Schule nächste Woche vorzubereiten... Das letzte Jahr, alles bleibt beim Alten und doch ist jetzt irgendwas anders.. Irgendwie bekommt Schule auf einmal einen so ernsten Charakter. Ich werd das beste daraus machen und vor allem: Spaß haben! Den lass ich mir auch im entscheidenden Jahr nicht nehmen ;o)

Mit Segenswünschen und der Hoffnung auf besseres Wetter:
Tina

15.8.06 14:04, kommentieren